Positive Informationen: Positive Informationen sind Informationen über Vertragsverhalten, wie z.B. der SCHUFA Unternehmensdatenschutzbeauftragte unter der oben genannten Adresse, attn. Department of Data Protection oder per E-Mail an datenschutz@schufa.de. Aber wenn Sie planen, eine Hypothek zu bekommen, wird empfohlen, ein Online-Konto bei Meineschufa.de zu beantragen und einen Überblick über Ihre Aufzeichnungen zu behalten. Sie können die Anforderungen sehen, die in Ihrem Kreditbericht enthalten sind, sich für eine E-Mail-Benachrichtigung anmelden, wenn eine Anforderung gestellt wird, und sofort einen falschen Bericht melden. Dadurch wird nicht nur sichergestellt, dass Ihre Kreditanfragen auf dem neuesten Stand sind, sondern Sie können auch sehen, ob identitätsstiftender Diebstahl auftritt. Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute denken, ist es nicht irgendeine schwarze Liste, wo die Namen von Menschen, die auf einen Kredit ausgefallen sind, gehalten werden. DIE SCHUFA Holding AG ist der Name eines Privatunternehmens, das Kreditaufzeichnungen von Privatpersonen in Deutschland führt. Sie steht für steht für: “Schutzorganisation für Allgemeine Kreditsicherung”, was grob übersetzt “Organisation für allgemeinen Kreditschutz” bedeutet. Zum Beispiel Rechnungen und Bußgelder, die man unbezahlt gelassen und in ihre Kredithistorie gesteckt haben könnte. Wenn also Leute “SCHUFA” sagen, meinen sie oft die Kredithistorie des Unternehmens.

Diese Aufzeichnung, die sie führt, wird von Unternehmen, die jede Art von Kredit oder Zahlung mit Raten zur Verfügung stellen, sowie Banken überprüft. Es sagt ihnen, ob man Schulden hat oder nicht und ob man ihnen als Kunde vertrauen kann. Das Unternehmen ist im Grunde rating die Fähigkeit, Rechnungen zu bezahlen. Diese Platte (genannt SCHUFA Auskunft) wird einem als Verbraucher in ihrem Alltag überall folgen, so ist es in Ihrem besten Interesse als Kunde, es sauber zu halten ! Überprüfen, überprüfen und korrigieren Sie immer Fehler in Ihrem Bericht. Creditreform, SCHUFA & Co. spiegeln die aktuelle Solvenz und das Zahlungsverhalten eines potenziellen Mieters nicht ausreichend wider. Klicken Sie hier, um zu twittern In Bezug auf SCHUFA hat jede betroffene Person das Recht auf Zugang nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO und das Recht, die Verarbeitung nach Art.

18 DSGVO. DIE SCHUFA hat ein Verbraucherservicezentrum für die Belange der betroffenen Personen eingerichtet. Sie ist schriftlich bei der SCHUFA Holding AG, Privatkunden ServiceCenter, Postfach 10 34 41, 50474 Köln, telefonisch unter +49 (0) 6 11-92 78 0 und über ein Online-Formular unter www.schufa.de erreichbar.